DHL EXPRESS PROBIERT DEN PAXSTER AUS

DHL Express Norwegen: Der Weltmarktführer unter den internationalen Logistikunternehmen mit mehr as 98.000 Fahrzeugen testet nun auch den Paxster Cargo für die Zustellung von kleinen und mittleren Päckchen in Oslo.

Qualität. einfach geliefert.

DHL Express ist der Weltmarktmarktführer in der Logistik mit jährlich mehr als 1.502.000.000 Paketen weltweit. Mit ihrem Fokus auf Innovation, hat DHL die Welt der Logistik in vielen Jahren geformt, revolutioniert und vereinfacht. Die Zusammenarbeit mit DHL Express gibt auch uns einmalige Einblicke und wertvolles Feedback in Hinblick auf die Weiterentwicklung unserer Fahrzeuge und Dienstleistungen für einen Dienstaleistungssektor mit stetigem Wachstum, aber auch sugnifikanten Herausforderungen.

Die Erfahrungen

Oslo: Norwegens Hauptstadt und Europas grüne Hauptstadt 2019. Und wie viele andere Städte weltweit, gibt es auch hier eine klare Strategie um die Anzahl der Fahrzeuge und somit die Höhe der durch den Transport erzeugten Emmisssionen im Innenstadbereich zu redusieren. Diese positive und notwendige Entwicklung führt aber auch zu großen Herausforderungen für Unternehmen wie DHL Express.

DHL Express hat nun de Paxster als Teil seiner Suche nach Fahrzeugen für sich entdeckt, mit denen die Lieferung von kleinen und mittelgroßen Päckchen und Paketen im Innenstandbereich effizienter werden soll. Das Unternehmen hatte bereits Erfahrungen mit elektrischen Lastenrädern, von denen erwartet wurde, dass sie einen Effizientvorteil erbringen, da sie auf Fußwegen und in Fußgängerzonen fahren können. Auf der Suche nach solch neuen und effizienzsteigernden Lösungen werden derzeit Paxster gegen Lastenräder getestet.

Die Ergenbisse sind nicht einfach Schwarz - Weiß. DHL und Paxster fanden heraus, daß die elektrischen Lastenräder in gewissen Bereichen ihrer Zustellrouten extrem Effizient sind, aber sobald sie sich zwischen zwei Lieferstellen bewegen, geschieht dies auf engen Fußwegen und Fußgängerzonen. Aufgrund ihrer geringen Geschwindigkeit wagen sie sich kaum in den belebten Straßenverkehr, da sie dort geschwindigkeitstechnisch nicht mithalten können. Dies hat einen signifikanten Einfuss auf die Gesamteffizienz, da sie oft an Straßenquerungen halten und warten müssen und auch oft Umwege fahren. Somit werden die Vorteile aus dem Befahren der Fußgängerzonen mehr als ausgeglichen und die Effizienz wird reduziert.

Die Tests sind noch nicht abgeschloßen und werden in Kürze auf die Städte Drammen und Fredrikstad ausgedehnt.

Jørn Kveseth, OPS Manager bei DHL Express Norwegen sagt dazu, daß der Paxster im Vergleich zu anderen ein kosteneffektives Werkzeug zur Ausweitung des tests ist.

Neue Wege

Der Test startet täglich von einem frischen, gelben 20-Fuß-Containewr in der Osloer Inennstadt, der einen Paxster Cargo und zwei Lastenräden beherbergt, die in der Nähe eingesetzt werden. Ein Fashrzeug mit Anhänger liefert die Ware von einem Verteilzentrum zu dieser Station, an der sie umgeladen und sofort ausgeliefert wird.

Der Fahrer des Paxsters sagt zu seinem Einsatz, daß der Paxster ein erstklassiger Arbeitsplatz ist. Er ist sicher, einnfach und ergonomisch zu fahren und passt wunderbar ins öffentliche Bild.

Darüber hinaus nimmt DHL Express an einem Projekt zusammen mit der Norwegischen Straßenverkehrsbehörde, der Stadt Oslo, #ElskedeBy und Paxster teil, in dem es um neue Wege geht, die innerstädtische Belieferung durch neue Technologien zu verbessern. Lesen Sie hierzu auch den Bericht zu Geofence+.